• GER Segel

     

     

  • Finn EM Cadiz 2018 - Robert Deaves

  • EM2018

  • EM2018

  • Finn_IDM_2018-Budzien1537x699.jpg

  • Finn_IDM_2018_amWind_FotoVGoebner IMG_9289x.jpg

  • Finn_IDM_2018_Siegerehrung_FotoGOD_1960x -2362x1074.jpg

  • Finn_IDM_2018_start_FotoVGoebner IMG_9269x - 2735x1245.jpg

  • Finn_IDM_2018_startlinie_FotoVGoebner IMG_9262-1899x864.jpg

  • Finn-GC2018-28450463078_11f40e604e_o.jpg

  • Finn-GC2018-28913633497_7aaf1f5ea6_o.jpg

  • Finn-GC2018-29004475867_3f9e3fef43_o.jpg

  • Finn-GC2018-29959016658_9ff71dcddd_o.jpg

  • Finn-GC2018-42133459350_386be0ec99_o.jpg

  • Finn-GC2018-42144956350_c300de4d4a_o.jpg

  • Finn-GC2018-42946470565_fec2f7051f_o.jpg

  • Finn-GC2018-43037146445_9acbd2b077_o.jpg

  • Finn-GC2018-43096250814_694fef6a36_o.jpg

  • Finn-Masters2018-41708356144_2a434c6136_o.jpg

  • Finn-Masters2018-41708299964_f0cc55b248_o.jpg

  • Finn-Masters2018-41600874264_3fca3bf369_o.jpg

  • Finn-Masters2018-40538158440_a0013d75e0_o.jpg

  • Finn-Masters2018-28450451428_4fa71c2922_o.jpg

  • Finn-Masters2018-27475717887_c50b14d41a_o.jpg

  • Finn-GC2018-43942395121_a8e1205f04_o.jpg

  • Finn-GC2018-43942310371_cdbfc30748_o.jpg

  • Finn-GC2018-43942310371_cdbfc30748_o.jpg

  • Finn-GC2018-43849891561_df641df984_o.jpg

  • Finn-GC2018-43223150514_5949c1ae36_o.jpg

  • Finn-GC2018-43196907294_96c283b947_o.jpg

Second HandFinnwelle auf FacebookRegattentermine aufs Handy

GER

03.11.18 - 04.11.18

GER

25.11.18 - 26.11.18

GER

01.12.18 - 02.12.18

GER

16.06.18 - 17.06.18

Jever-Krombach-Cup

1,10

Segelclub Westerwald e.V.

Ingo Spory
Großaltensädter Straße 19
35586 Wetzlar
Telefon 06420/822120
Telefon Clubhaus: 02775/5066
E-Mail meldung[at]scww.de
www.scww.de

http://www.scww.de

Jever-Krombach-Cup

Am letzten Wochenende fand der Jever-Krombach-Cup der Finns auf der Kombachtalsperre statt. Die Meldezahl von 18 Finns war in Ordnung. Die Windaussichten waren so, das für den Samstag etwas weniger Wind als für den Sonntag angesagt war. Also lag bei vielen Segler das Hauptaugenmerk auf dem Sonntag. 

Am Samstag wurde dann aufgrund von instabilen Verhältnissen erst einmal eine Startverschiebung eingelegt. Das Starschiff fuhr dann aber einige Zeit später doch auf den See hinaus und nahm recht zügig die Startverschiebung runter und schoss das 1. Rennen an. Dies ganz zur Verwunderung von einigen Seglern, die immer noch an Land ausharrten. Naja diese kamen dann natürlich auch zu spät zum Start. Das Rennen führte ich mit Uwe gemeinsam an, wir freuten uns auch schon einwenig, da auch der Sieger dieser Regatta nicht pünktlich am Start war, jedoch wenige Zeit später schoß der Wettfahrtleiter dieses Rennen, aufgrund von Windmangels ab. Allerdings wurden die Bedingungen für die nächsten beiden Rennen des Tages nicht wesentlich besser, dies lag insbesondere an der schwierigen Windrichtung, SW, die für dieses Revier nicht sehr günstig ist.

Die zwei dann ausgetragenen Rennen wurden einmal von Kalle und einmal von Uwe gewonnen, ich konnte leider immer nur noch Schadensbegrenzung betreiben.

Am Abend gab es ein leckeres Essen und anschließend noch viele Diskussionen und nette Gespräche.

Sonntag sollte der Wind dann aus einer besseren Richtung mit deutlich mehr Druck wehen. Dies verspürte ich bereits morgens im Wohnmobil noch vor dem Aufstehen und freute mich schon auf Bedingungen die mir liegen sollten.

Als der Start pünktlich um 10 Uhr erfolgte ließ allerdings der Wind wieder nach und drehte teilweise auf die ungünstige Windrichtung vom Vortag.

Also war wieder sehr viel Feingefühl erforderlich. Die Positionen änderten sich ständig, nur unser Kalle, der kam wie gewohnt mit diesen Bedingungen am besten zurecht.

Nach dem 3. Rennen hatte ich noch die Chance auf Platz 2 gesamt, die ich aber im 4. Rennen in Führung liegend, kläglich verspielte. Am Ende war ich froh, diesen Bericht schreiben zu dürfen. Kalle gewann dann auch souverän die Regatta, aber auch Uwe bot eine sehr starke und stabile Leistung.

 

Alles in Allem war es wieder einmal eine tolle Veranstaltung, da auch die Gegend dort sehr schön ist und der Club um Ingo sich sehr viel Mühe gibt.

Ein besonderes Lob möchte ich noch der Wettfahrtleitung machen. Man hätte letztendlich jeden Lauf irgendwo abschiessen können, aber die Bedingungen sind ja für alle gleich und am Ende haben sie es souverän gelöst.

 

Eine Anmerkung möchte ich an dieser Stelle noch los werden. Mir ist aufgefallen, das teilweise die Berichte, die der jeweils 3. Plazierte schreiben sollte, zum Teil gar nicht oder viel später erst auf unserer Homepage zu lesen sind. Ich möchte an dieser Stelle auch einmal dafür plädieren, das die Berichte doch bitte zeitnah und vollzählig eingereicht werden. Davon lebt doch auch unsere Klasse.

 

In diesem Sinne allen eine schöne Saison weiterhin

 

Euer

Klaus GER 206

14.10.18

Herbsttraining 2018 in Kiel

Training in KielNach dem erfolgreichen Training im Mai mit Max und Phillip, hatte Uwe esmehr


24.09.18

Dümmer Einhand Cup fällt aus!

Aufgrund des nachhaltig niedrigen Wasserstands hat die Wettfahrtgemeinschaft Dümmer e.V. heute Morgmehr


12.09.18

Potsdamer Einhand-Pokal fällt aus

Liebe Seglerinnen und Segler,aufgrund der geringen Meldezahlen, sagen wir unseren diesjämehr