• IDM 2017 - Wannsee - VSaW - Friedrich Bungert

  • IDM Wannsee 2018

  • Finn EM Cadiz 2018 - Robert Deaves

  • IDM Wannsee 2018

  • Finn EM Cadiz 2018 - Robert Deaves

  • IDM Wannsee 2018

  • IDM Wannsee 2018

  • IDM Wannsee 2018

  • IDM Wannsee 2018

  • IDM Wannsee 2018

  • IDM Wannsee 2018

  • IDM Wannsee 2018

  • IDM Wannsee 2018

  • IDM Wannsee 2018

  • EM2018

  • EM2018

  • EM2018

  • EM2018

  • EM2018

  • EM2018

  • EM2018

  • EM2018

  • EM2018

  • EM2018

Second HandFinnwelle auf FacebookRegattentermine aufs Handy

GER

28.07.18 - 29.07.18

GER

28.07.18 - 29.07.18

GER

04.08.18 - 05.08.18

GER

07.08.18 - 12.08.18

04.11.15

Trauer in der deutschen Finnklasse - Zum Tode von Jürgen Wessely



Als der Schreiber dieser Zeilen als seglerischer Grünschnabel 1964 sein erstes Nesselblatt segelte, da war er schon einer der Arrivierten: Jürgen Wessely, von seinen Seglerfreunden Butze genannt. Von der heutigen jüngeren Generation der Finnsegler wird ihn manch einer nicht mehr kennen. Doch er war einer der Pioniere der Finnsegelei in Deutschland, damals im Westen des geteilten Vaterlandes, im Schaumburg-Lippischen Seglerverein am Steinhuder Meer. Schon in den 50ern begründete er mit einigen Gleichgesinnten die Regatta um das Schaumburg-Lippische Nesselblatt, dessen Bedeutung für das Finnsegeln in Deutschland nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. In seinen Hochzeiten war es ein Glanzpunkt im europäischen Regattageschehen, mit Teilnahme der seglerischen Eliten Europas, welche die Veranstaltung nahezu ebenbürtig mit einer Europameisterschaft machten und einen ungeheuren Aufschwung der Finnklasse in der alten Bundesrepublik hervorbrachten.
Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn übernahm er sofort Verantwortung als Wettfahrtleiter des Nesselblatts, und in dieser Funktion bescherte er uns  viele Jahre lang unvergessliche Wettfahrten. Sein Revier und die von ihm betreute Klasse kannte er wie sein eigenes Heim.  Er erlebte freilich auch einen Tiefpunkt seiner Veranstaltung, der ihn sicher tief getroffen hat; aber ihm war auch das Erlebnis des Wiederaufstiegs zu fast alter Größe ver-gönnt.
Dann die Jahre als Vorsitzender des Schaumburg-Lippischen Seglervereins. Überflüssig, zu erwähnen, dass er auch hier, wie es der Verein schon immer getan hat, seine ganze Kraft in den den Dienst des Finn Dinghys setzte. Der SLSV und das Finn sind stets in einem Atemzug zu nennen.
Wenn er in den letzten Jahren anlässlich der Nesselblattregatta im Verein erschien, kannten ihn nur noch wenige, doch es war ohnehin nie seine Art, sich in den Vordergrund zu spielen. Er zeigte sich immer noch sehr interessiert am Geschehen. Bedrückend war es, zu beobachten, wie die Natur ihren unerbittlichen Verlauf nahm. Zum Monatswechsel vom Oktober zum November 2015 musste er die Segel streichen.
Sein Name wird für immer mit dem Schaumburg- Lippischen Nesselblatt verbunden bleiben. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Inge und demVerein, der ihm so viel zu verdanken hat.

Walter Mai



http://evenements.srr-sailing.com/finn2014/wp-content/themes/finn2014/assets/finn-europeans.png

29.12.14

Olympia Machbarkeitsstudie

Die Hansestadt Rostock hat in der vergangenen Woche in der Presse eine Studie veröffentlicht, mehr


29.12.14

INFOPOST - 78. WARNEMÜNDER WOCHE | 4. bis 12. Juli 2015

Liebe Seglerinnen und Segler,für die kommende WARNEMÜNDER WOCHE und auch für die darauf folgenmehr


SOCIAL LINKS